Die Heidelberger Bildhauerin Barbara Brink arbeitet bevorzugt mit Stein und Metall, Draht und Folie.

„Mein Arbeitsprozess ist intuitiv bestimmt: Das Kunstwerk entscheidet, was es werden will. Ich lasse mich auf den Prozess ein und gebe die Kontrolle so viel wie möglich ab. Ich werde zum formgebenden Element.“

Gemeinsam ist ihren Skulpturen ihre  eher ruhige und meditative Ausstrahlung. Manchmal erzählen sie auch Geschichten. Beim „Bescheidenen Pfau“ ist eher seine zögerliche Art, die Füße zu setzen aufgegriffen und nicht „der eitle Pfau“, den man erwartet.

  www.BarbaraBrink.de